Neuigkeiten

Startseite » Blog » „Haus der Pflanzenkultur“ ist fertiggestellt

„Haus der Pflanzenkultur“ ist fertiggestellt

Im Sommer 2021 erreichte Ourchild e.V. die gute Nachricht, dass das „Haus der Pflanzenkultur“ im Dorf Camicua in Boca do Acre fertiggestellt wurde und eingeweiht ist!

In Zusammenarbeit mit dem Stamm der Apurina in Acre und dem Klima-Bündnis mit Sitz in Frankfurt/ Main, hatte Ourchild auf die Anfrage von der Indigenen Stammessprecherin Letícia Luiza Yawanawá in Acre zu Beginn des Jahres 2020 ein neues Regenwaldprojekt ins Leben gerufen. Wir berichteten bereits in einem Blog-Beitrag über den Besuch unserer Vorsitzenden Marion Schneider bei der engagierten Stammessprecherin.

Das „Haus der Pflanzenkultur“ dient dazu, die Samen traditioneller Pflanzen und Obstbäume aufzubewahren, damit die Ernährung der indigenen Völker gewährleistet bleibt. So gehen überlieferte, qualitativ hochwertige Samen nicht verloren, und die nahegelegenen Dörfer können stetiger Anpflanzen. Die Vergrößerung der „Farmacia Viva“ (lebendige Apotheke in Reais) in der Nähe des Heilzentrums bietet Heilern, Schamanen und Hebammen bessere Vorrausetzungen, um Ihre Heilarbeiten auszuüben. Es finden dort regelmäßige Treffen statt, bei denen nicht nur die Samen und Pflanzen zwischen den Heilern ausgetauscht werden, sondern auch die Kenntnisse und das Wissen an die jungen Frauen weitergegeben wird.

Heilung im Haus der Pflanzenkultur
Spirituelle Heilung im Haus der Pflanzenkultur

Der Bau des “Haus der Pflanzenkultur” wurde hauptsächlich mittels durch Windbruch umgestürzte Bäume in dem Amazonas-Gebiet umgesetzt. Es konnten Baukosten in Höhe von R$ 6.850,00 (ca. 1092 €) mit Hilfe von Spenden von Ourchild e.V. und der finanziellen Unterstützung von dem Klima-Bündnis aufgebracht werden.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Verpassen sie keine Neuigkeiten. Jederzeit kündbar über den "Abbestellen" Link im Newsletter. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.