Neuigkeiten

Startseite » Blog » Pandemie-Bericht aus dem Schulprojekt “Lage besorgniserregend”

Wählen Sie eine Kategorie


Pandemie-Bericht aus dem Schulprojekt “Lage besorgniserregend”

Auch in 2021 ist die brasilianische Bevölkerung nach wie vor stark von der Covid-19 Pandemie betroffen und ist erst ein Prozent der Bevölkerung in der ersten Jahreshälfte 2021 geimpft worden! Unsere Schul-Partner berichten immer wieder von vielen Infektionen in ihrem Viertel und in den Familien der Kinder, aber auch Schulmitarbeiter*Innen waren von Covid-19 Infektionen betroffen. Die Schule wurde im August 2020 wieder geöffnet und es fanden auch vereinzelt Fußballtrainings statt. Die Kinder der Klassen 1-5 können seitdem am Präsenz-Unterricht mit reduzierter Dauer und in Kleingruppen teilnehmen, müssen aber immer Mund-Nasen-Schutzmasken tragen. Sportunterricht ist nicht erlaubt. Die Fußballkinder konnten jedoch auf dem Platz zweimal pro Woche mit dem Training fortfahren, und auch die Meisterschaften begannen im Dezember 2020 wieder, aber nur für die älteren Gruppen. Jaqueline, die Fußball-Trainerin seit Begründung des Fußballprojektes, bat darum das Projekt zu verlassen um sich um ihre Tochter zu kümmern, die gesundheitliche Probleme hat. Um das Training weiterführen zu können hat die Projektleitung  im Januar 2021 den ehemals Ü18-Fußballer und Trainings-Assistenten aus dem Projekt, sein Name ist Derick, engagiert. Er hat seinen Schulabschluß erfolgreich abgeschlossen und unterstützt nun als Trainer das Schul-Fußballprojekt „Wege der Zukunft“.

Die Lebenssituation in Vila Nova kann nach wie vor als „sehr angespannt“ bezeichnet werden und sehen sich die Menschen durch die anhaltende Pandemie, das hohe Infektionsrisiko die und damit verbundene Lohnausfälle und Existenznöte zusätzlich bedroht. Dennoch versuchen die Lehrer*Innen der Schule, die Kinder zusätzlich zu dem kurzweiligen Präsenzunterricht, fortlaufend mit Lernmaterialien zu versorgen. Die meisten Eltern sind jedoch nicht bereit, weiterhin Schulgeld zu zahlen, da sie zu wenig Geld verdienen und melden einige ihre Kinder von der Schule ab.

Die Situation der Kinder & Jugendlichen in Vila Nova ist daher besorgniserregend, da viele durch die anhaltenden Schulschließungen wieder in das Drogenmilieu abwandern oder von noch stärkerer Armut bedroht sind. Auch die Lebensgrundlage der Lehrer und Angestellten unserer Schule ist nur noch auf einem Mindestmaß gesichert. Die Schule versucht, bestmöglich mit den wenigen finanziellen Mitteln zu haushalten, um keine Lehrer zu entlassen.

Die Verwaltungsleiterin der Schule unsere Ansprechpartnerin und engagierte Mutter Luciana Smith, erkrankte im Oktober 2020 an Covid-19 schwer und kehrte erst im Januar 2021 wieder in die Schule zurück. Sie kämpft nach wie vor mit Post-Covid Symptomen und ist nicht voll arbeitsfähig.

Die Spendengelder von Ourchild e.V. sind daher absolut wesentlich, um den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten!

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Verpassen sie keine Neuigkeiten. Jederzeit kündbar über den "Abbestellen" Link im Newsletter. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.