Alle Projekte

Die Idee der Schaffung eines handwerklichen Ausbildungszentrums geht auf die Gründung des Nationalmuseums von Ruanda zurück. Wegen des 1990 ausgebrochenen Krieges konnte es bis zum Zeitpunkt des Völkermordes und der politischen Massaker des Jahres 1994 nur in geringem Umfang betrieben werden.

Im Oktober 1994 nahm das Nationalmuseum 8 Waisen aus dem Wiedereingliederungsprogramm für Waisen auf. In zwei Jahren erlernten sie, Postkarten aus Bananenblättern herzustellen.

1996 wurde in Zusammenarbeit mit der GTZ/AFSO (Hilfsorganisation für alleinstehende Frauen und Waisen) eine Studie erstellt, die die Ziele und Aktivitäten des Zentrums festlegte. … mehr