Interkultureller Garten

Interkultureller Garten

Mit dem Ziel, Begegnungen zwischen Menschen mit Migrationsgeschichte, Asylsuchenden und Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Apolda zu schaffen ist in Apolda 2015 ein interkultureller Garten entstanden. Das Gemeinschaftsprojekt des internationalen Kinderhilfswerks Ourchild e.V. mit Sitz in Bad Sulza, der Diakonie gGmbH/Apoldaer Tafel, des Förderkreises für Integration Apolda, des Landratsamt Weimarer Land sowie der Stadtverwaltung Apolda und wurde vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert und möchte eine zielführende Integration sowie eine offene Bürgerschaft schaffen. Der Garten soll Ort gemeinsamen Schaffens und Erntens sein. An diesem Ort, sollen Menschen verschiedener Herkunft und junge Menschen mit komplexen Problemlagen zusammenkommen, um frei von alltäglichen Belastungen zu gärtnern. Die Mitwirkenden werden dabei von einem Projektlotsen und MitarbeiterInnen aus dem Bundesfreiwilligendienst angeleitet und betreut.

Die Arbeit mit den Jugendlichen machte uns durch eine Förderung die Deutsche Postcode-Lotterie möglich.

Intensiv wird OURCHILD e.V. dabei von bbb - Bildung Beratung Beschäftigung e.V. in Apolda begleitet.
Für die Jugendlichen sind die Gestaltungsmöglichkeiten, die die Gartenhäuschen, Sitzgelegenheiten, die Hochbeete, Gartengestaltung bieten, eine Möglichkeit sich kreativ und handwerklich auszuprobieren. Als Ort gemeinsamer Erfahrungen soll der Garten weiterentwickelt werden.

 

Interkultureller Garten - Ourchild e.V.

Wachsen Kichererbsen in Apolda?

Der interkulturelle Garten in Apolda

Frei nach dem Sprichwort: „Es wächst mehr in einem Garten als man gesät hat“, bewirtschaftet Ourchild e.V. seit 2015 einen interkulturellen Garten für und mit Geflüchteten und Apoldaer Bürgerinnen und Bürgern in der Glockenstadt. Mit Hilfe des Bundesprogramms „Demokratie Leben“ und dem Lokalen Aktionsplan Weimarer Land sind auch finanzielle Mittel gesichert. Neben heimischen und orientalischen Pflanzen soll hier nämlich vor allem eines wachsen: Der interkulturelle Austausch, die soziale Zusammenarbeit und vielleicht sogar Freundschaften.

Wie kann Integration gelingen? – Eine Frage, die scheinbar mehr Probleme aufwirft, als sie zu lösen vermag.  Ourchild e.V. findet aber abseits von politischen Debatten eine einfache Antwort: Mit Hingabe und einer Aufgabe. Beides fördert und bietet der interkulturelle Garten. Hier kommt man zusammen, klärt Fragen, sät und erntet, hier lacht man gemeinsam und tauscht sich aus.

Im März dieses Jahres, als die ersten Pflanzen bereits Knospen trieben, startete auch das Projekt nach einer Winterpause wieder voll durch. Ourchild e.V. übernahm die Pacht des Gartens von der Diakonie. Die Projektlotsen Stefanie Formann und Mohammad Sharif Hejran kümmerten sich darum, neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen für das Gartenprojekt zu gewinnen. Dazu nahmen sie Kontakt mit dem Förderverein Integration e.V. auf, informierten die Diakonie/Tafel in Apolda und führten Gespräche mit dem Verein Bildung, Beratung, Beschäftigung e.V. … mehr

Spende für den Interkulturellen Garten

Bald ist es schon Weihnachten und wir haben eine Bitte gerade zur Weihnachtszeit. Wir bitten um eine Spende für unseren „Interkulturellen Garten“ in Apolda.

Der Interkulturelle Garten entstand als Gemeinschaftsprojekt des internationalen Kinderhilfswerks Ourchild im April 2015. Zudem wird der Garten vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert und dient dem Zweck, eine zielführende Integration sowie eine offene Bürgerschaft zu gestalten. Der Interkulturelle Garten soll Menschen jeglicher Herkunft und Kultur zusammen bringen und somit die Welt ein wenig friedlicher machen.

Eine kleine Geldspende von 25€ würde uns schon sehr helfen, da die Pacht des Gartens, Gartengeräte und weitere Utensilien und Bedingungen weitestgehend mit Geld verbunden sind. Somit kann man mit 25€ z.B. dem Garten und seinen freiwilligen Helfern zwei neue Schaufeln zukommen lassen. Wie man also schon sieht, reicht ein kleiner Betrag oft schon aus. 

Hier können Sie spenden!

Ebenso besteht die Möglichkeit einer Projektpatenschaft. Projektpaten spenden meist monatlich einen Betrag an ein eigen gewähltes Projekt. Wir versichern, dass dieses Geld ausschließlich für den Vorgesehenen Zweck verwendet wird. Zudem gibt es auch die Chance sich freiwillig zu engagieren.

Ourchild e.V. unterstützen!

Erntedankfest im interkulturellen Garten Apolda

Es war ein rundum gelungener Tag: am 3.10.2015 versammelten sich Mitwirkende und Sympathisanten des interkulturellen Gartens in Apolda um gemeinsam mit den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft Apolda ein Erntedankfest zu feiern. Unter Anwesenheit von Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand sowie Vertretern der Diakonie, des Förderkreises für Integration und Ourchild kam es zu einem heiteren Austausch zwischen den Beteiligten. Dabei mischten sich die Sprachen genau wie die Speisen – syrischer Gemüsereis traf auf Thüringer Rostbratwurst, Granatapfel auf traditionelle Kuchenplatte. Gemeinsam singend, redend und lachend konnten sich alle Anwesenden über den interkulturellen Austausch und den wunderbaren gemeinsamen Tag freuen.

Auch die Thüringer Allgemeine berichtete.

TA_Erntedankfest